Violin

Mit Anthea Kreston formiert sich das Artemis Quartett mit einer vielfach ausgezeichneten Kammermusikerin.

Mit ihrem Avalon Quartet nahm sie an den Wettbewerben in Melbourne und Ban teil, erreichte beim ARD Musikwettbewerb einen zweiten und einen ersten Preis beim Concert Artists Guild International Competition. Von der Chamber Music America wurde sie zudem für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement in der Arbeit mit misshandelten Kindern und Aids Patienten in Hartford, CT ausgezeichnet.

Bis zum Eintritt in das Artemis Quartett ist Anthea Kreston Mitglied des in den USA sehr gefragten Amelia Piano Trios gewesen, dessen innovative Programmgestaltung mit dem ASCAP Award for Adventurous Programmes geehrt wurde. Unter anderem nahm es auch an YoYo Ma’s Silk Road Project teil, das die Musiker von Las Vegas bis Kazachstan führte. Der San Diego Reader drückt es so aus: “…Anthea is a soloist of the Heifetz-Shaham-Vengerov caliber, whose musical instincts could make even a mere bagatelle thrill the soul and stir the senses to a frenzy.”

Anthea Kreston erlangte ihr Konzertexamen am Curtis Institute of Music sowie ihren Masterabschluß an der Hartt School of Music. Darüber hinaus studierte sie Women’s Studies an der Cleveland State University. Selbst unterrichtete sie an der Hartt School of Music, an der Wesleyan University und der Willamette University. Ihre Aufnahmen sind bei Naxos, Cedille Records und Channel Classics erschienen.

X